Wo liegt Albanien?

Die Frage, wo liegt Albanien, lässt sich einfach beantworten. Albanien befindet sich im Südosten Europas, nämlich auf der Balkanhalbinsel. Die Hauptstadt Albaniens ist Tirana. Auf einer Fläche von rund 28.748 km² leben, laut Stand 2011, rund 2.800.138 Einwohner. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von rund 97,4 Einwohnern pro km². Die Frage, wie viele Einwohner hat Albanien, dürfte damit ausreichend beantwortet sein. Allerdings sagt diese Zahl nichts über die Ethnien aus.



Die besten Reiseführer für Albanien



Die Einwohnerzahl Albanien splitten sich in die folgende Gruppen:

  • Albaner
  • Griechen
  • Aromunen
  • Slawische Mazedonier
  • Roma und Balkan Ägypter
  • Bosniaken
  • Serben
  • Montenegriner
  • Goranen

Die Albanien Karte in der Übersicht

Auf der Landkarte Südosteuropas können die angrenzenden Länder gut ermittelt werden. Nördlich grenzen an Albanien direkt die Länder Montenegro und Kosovo an. Mazedonien liegt östlich von Albanien. Die Grenze zwischen Albanien und Griechenland verläuft südöstlich. Insgesamt beträgt die Landesgrenze Albaniens rund 720 km. Im Süden und im Westen von Albanien liegt das Adriatische Meer. Die Adriatische Küste hat etwa eine Länge von 360 km. Mit 282 km ist der Drin der längste Fluss. Viele Teile der Küste sind teilweise durch Sumpfstreifen und Lagunen unzugänglich. Mittelmeerklima findet der Urlauber hier vor. Die Sommer sind warm und im Winter regnet es sehr häufig. Im Osten des Landes, wo fast nur ein raues Klima vorherrscht, liegt eine dünne Besiedelung vor. Dort sind die Sommer mild, aber die Winter sehr kalt. Korab ist die höchste Erhebung des Landes. Für Albanien ist die EU ein großes Thema bei der Politik des Landes. Zurückzuführen ist dieses Bestreben auf die Unterstützung der EU für das Land seit den 1990er Jahren. Das PHARE-Programm ist hierfür ein gutes Beispiel. Der Abnehmer der Exporterzeugnisse von Albanien ist die EU. Offizielle kann sich Albanien seit dem 24.06.2014 als Kandidat der EU betrachten. Die Frage ist Albanien in der EU muss zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit Nein beantwortet werden. Albanische Autos haben das polizeiliche Kennzeichen „AL„. Der Albanien Karte ist zu entnehmen, dass das Straßennetz gut ausgebaut ist, dies geht auch aus der Landkarte Albanien hervor. Ausgezeichnet sind die Verkehrsbedingungen auf den Autobahnen. Der Urlauber sollte sich in jedem Fall auf häufige Verkehrskontrollen einstellen. Albanien selbst wird als Land mit der höchsten Dichte von Mercedes bezeichnet. Ein weiterer Punkt vor Antritt der Reise nach Albanien ist, die albanische Kultur zu checken. Viel erfährt der Urlauber, wenn er einen Blick auf die Geschichte seines Urlaubslandes wirft. So konnten die ersten Spuren auf dem Gebiet des heutigen Albaniens, welche auf eine menschliche Besiedlung schließen lassen, auf vor mehr als 100.000 Jahren datiert werden. Geprägt wurde Albanien durch die vielen Eroberer, die durch das Land zogen. So gehörten die,

  • Römer
  • Westgoten
  • Normannen
  • Syrer
  • Bulgaren
  • Byzantiner
  • Venezianer
  • Ottomanen
  • Italiener
  • Deutsche

dazu. So können viele Fehler vermieden werden, wenn Kontakt zur albanischen Bevölkerung zustande kommt. Bei der Religion sind des die Muslime mit 70 %, die überwiegen. Dabei sind es vorwiegend Sunniten. An zweiter Stelle mit 20 % sind es Orthodoxe, ehe sich mit 10 % die Katholiken anschließen. Viele Verhaltensregeln sollten beachtet werden, damit der Urlaub problemlos verläuft. Gravierend ist die Bedeutung von „Ja“ und „Nein“. Das Wort „Ja“ wird somit mit einer Geste unterstrichen. Der Kopf wir kurz seitlich geschüttelt, wenn ein „Ja“ zum Ausdruck gebracht werden soll. Hingegen beim „Nein“ der Kopf gehoben wird. Ebenso wichtig sind die Verständigungsmöglichkeiten. Obwohl „Albanisch“ die Landessprache ist, wird, vor allem im Süden des Landes, auf Griechisch der Unterricht gehalten. Auch Italienisch sprechen viele Albaner. Weniger Glück hat der Urlauber sich auf Englisch oder Französisch zu verständigen.  Albanien wird als sicheres Urlaubsland eingestuft. Die heutige Staatsform von Albanien ist eine parlamentarische Republik. Das Staatsoberhaupt des parlamentarischen Systems ist Bujar Nishani. Derzeit ist Edi Rama der Regierungschef von Albanien. Wichtige Hinweise hierzu erhält der Urlauber bei der albanischen Botschaft Berlin. Sie befindet sich in der Friedrichstraße 231, in 10969 Berlin. Telefonisch können Fragen unter der Nummer 030 2593040 geklärt werden. Die Öffnungszeiten sind von 09.00 – 17.00 Uhr donnerstags. Der Kunde kann auch weitere Kontaktmöglichkeiten, wie beispielsweise das Schreiben einer E-Mail, an die Adresse konsullata.berlin@mfa.gov.al nutzen.